Gigabyte GeForce GTX 780 Ti GHz Edition Review

Published by Christian Ney on 06.12.13
Page:
(1) 2 3 4 ... 7 »

Mit der Vorstellung der neuen GeForce GTX 780 Ti GHz Edition verfügt Gigabyte derzeit über die am höchsten getaktete GeForce GTX 780 Ti Grafikkarte. Bestückt mit dem WindForce 3X 450W Kühler und einer wirklich hübschen werkseitigen Übertaktung, schickt sich Gigabyte an, die Performance-Krone zu erobern.



  Article in English   Artikel in Deutsch   Article en français   Articolo in italiano


Präsentation




Gigabyte gehört mit zu den ersten NVIDIA AIC (Add-in-card) Partnern, die eine GeForce GTX 780 Ti custom Grafikkarte vorstellen, neben Zotac, Gainward, Inno3D und EVGA. Die Giagbyte GTX 780 Ti GHz Edition verfügt über eine massive werkseitige Übertaktung, sodass der Zusatz GHz Edition durchaus gerechtfertigt ist. Darüber hinaus gibt es ein PCB nach Eigendesign sowie den bereits bekannten Windforce 3X 450W Kühler.

Schaut man sich die GTX 780 Ti GHz Edition etwas genauer an, dann findet man eine hohe Ähnlichkeit mit der GeForce GTX 780 GHz Edition des Herstellers, wobei dasselbe PCB sowie auch derselbe Kühler zum Einsatz kommen.



Wie man dem GPU-Z Screenshot weiter unten entnehmen kann, hat sich Gigabyte bei dieser Karte dazu entschieden ein überaus grosszügiges werkseitiges Overclocking anzusetzen. Derzeit handelt es sich bei dieser Karte um die schnellste GTX 780 Ti, die man für Geld kaufen kann. Während das Referenzdesign einen Basistakt von 875 MHz und einen Boosttakt von 928 MHz vorsieht, setzt Gigabyte bei der GHz Edition mit 1'085 MHz Basistakt und 1'150 MHz Boosttakt zum Paukenschlag an.

Leider aber wurde der Speichertakt bei der Standardfrequenz belassen. Die 3 Gigabyte GDDR5 Speicher verrichten ihren Dienst demnach mit 1'750 MHz (effektiv 7'000 MHz).

Der typische Boosttakt liegt bei 1'150 MHz wohingegen der maximale Boosttakt 1'228 MHz beträgt. Diese Taktrate wird in so gut wie allen Fällen auch problemlos gehalten, was nicht zuletzt mit dem leistungsstarken Kühler zusammenhängt. Lediglich bei Furmark stellten wir fest, dass der maximale Boosttakt auf 1'058 MHz bei 0.987 Volt Spannung absank, was zudem noch unter dem eigentlichen Basistakt der Karte ist. In einigen Spielen konnten wir beobachten, dass der maximale Boosttakt von 1'228 MHz auf 1'215 oder 1'202 MHz sank. Hält man sich aber vor Augen, dass diese Werte immer noch jenseits derjenigen liegen, die von Gigabyte beworben werden, ist alles im grünen Bereich.



Spezifikationen


GBT GTX 780 Ti GHz GeForce GTX 780 Ti GBT GTX 780 GHz GeForce GTX 780
Chip GK110-425-B1 GK110-425-B1 GK110-300-B1 GK110-300-A1
Prozess 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 7.10 Mrd. 7.10 Mrd. 7.10 Mrd. 7.10 Mrd.
GPU Takt 1'085 MHz 875 MHz 1'020 MHz 863 MHz
GPU Boost Takt 1'150 MHz 928 MHz 1'072 MHz 900 MHz
Speicher GDDR5 3'072 MB 3'072 MB 3'072 MB 3'072 MB
Speicher Takt 1'750 (7'000) MHz 1'750 (7'000) MHz 1'502 (6'008) MHz 1'502 (6'008) MHz
Speicher interface 384 Bit 384 Bit 384 Bit 384 Bit
Speicher Bandbreite 336'000 MB/s 336'000 MB/s 288'400 MB/s 288'400 MB/s
Shader Cores 2'880 (15 SMX) 2'880 (15 SMX) 2'304 (12 SMX) 2'304 (12 SMX)
TMUs 240 240 192 192
ROPs 48 48 48 48
TDP xxx Watt 250 Watt xxx Watt 250 Watt
PCB Typ Custom Design Reference Design Custom Design Reference Design
Abmessungen (PCB - Total) 26.9 - 28.8 cm 27.0 - 27.0 cm 26.9 - 28.8 cm 27.0 - 27.0 cm
Höhe (PCB - Total) 11.0 - 12.9 cm 11.0 - 11.0 cm 11.0 - 12.9 cm 11.0 - 11.0 cm
Slots 2 2 2 2
Kühler WindForce 3X 450W NVIDIA Reference WindForce 3X 450W NVIDIA Reference
Vorstellungspreis $XXX $699 $XXX $649




Seite 1 - Präsentation / Spezifikationen
Seite 2 - Die Karte
Seite 3 - Galerie / Lieferumfang
Seite 4 - Spieleleistung
Seite 5 - Temperatur / Geräuschpegel
Seite 6 - Performance/Preis & Performance/Watt
Seite 7 - Fazit




comments powered by Disqus

Gigabyte GeForce GTX 780 Ti GHz Edition Review - Grafikkarten Reviews NVIDIA - Reviews - ocaholic