Kingston HyperX 10th Anniversary 2x4GB DDR3-1866 CL9 1.65V Review

Published by Sam on 11.09.13
Page:
« 1 2 3 (4) 5 »

Test Setup

Damit wir die Speichermodule mit Sicherheit auf Herz und Nieren testen können, haben wir uns dazu entschieden auf Intels neuste Haswell-Plattform zu setzen. Da Speicheroverclockings von Mainboard zu Mainboard unterschiedlich hoch ausfallen können, haben wir uns die Mühe gemacht, den Speichern auf zwei unterschiedlichen Boards zu testen.

Mainboard ASUS Maximus VI Gene (BIOS 0607)
Gigabyte Z87X-OC (BIOS F5s)
CPU Intel Core i7-4770K ES @ 4.0 GHz
Grafikkarte ASUS GTX 580
Speicher Kingston HyperX 10th Year Anniversary Edition KHX18C9X3K2/8X
SSD Samsung PM840 Pro
Netzteil Seasonic Platinum 660 Watts
Betriebssystem Windows 7, 64 bit SP1


Trotz der Tatsache, dass Haswell hinsichtlich Speicher-Taktfrequenzen zahlreiche Optionen anzubeiten hat, gibt es kaum User, die ihre Alltagssystem hinsichtlich BCLK übertakten. Dementsprechend haben wir uns dazu entschieden unser Testverfahren anzupassen. Anstatt fixe Spannungspunkte zu wählen, und dann den Speichertakt jeweils um 10 MHz zu erhöhen, setzen wir nun eine fixe Taktrate und senken dann die Spannung um jeweils 0.01 Volt, bis das System instabil wird.
Wie immer verwenden wir auch in diesem Fall HCI Memtest um herauszufinden ob die Chips ihren Dienst noch stabil verichten. Da wir hier ein 8 Gigabyte Kit vorliegen haben verwenden wir 750 Megabyte Instanzen und sobald alle diese Instanzen die 150 Prozent Marke fehlerfrei erreichen, gehen wir davon aus, dass das System seinen Dienst stabil verrichten kann.
Um die Geschichte nicht zu kompliziert zu veranstalten, passen wir lediglich die primären Timings, die Command Rate (1T) sowie die Spannung von Hand an. Alle anderen Settings über lassen wir dem Mainboard sowie dem SPD. Sollen diese beiden die Details ausjassen und zeigen wozu sie in der Lage sind.

Resultate





Wie bereits weiter vorne in diesem Review angedeutet, erlauben die Hynix CFR Chips deutlich mehr als lediglich den Betrieb innerhalb der Spezifikationen. Unser Sample konnte bei DDR3-2133 mit CL10-11-10-30 und DDR3-2400 mit CL-11-13-12-32 betrieben werden ohne, dass eine Spannung anlag, die 1.65 Volt überschritt.
Selbstverständlich kann man alles was sich jenseits der Spezifikationen befindet, als Geschenk des Herstellers betrachten, was man schliesslich selbst entdecken muss. Da es sich aber um eine Sonderedition von Enthusiasten-Speicher handelt, der mit CFR-Chips bestückt wird, könnte man als Käufer aber doch erwarten, dass etwas mehr unter der Haube steckt als lediglich die versprochenen Spezifiktaionen.



Seite 1 - Einleitung
Seite 2 - Nähere Betrachtung
Seite 3 - Galerie
Seite 4 - Resultate
Seite 5 - Fazit




comments powered by Disqus

Kingston HyperX 10th Anniversary 2x4GB DDR3-1866 CL9 1.65V Review - Arbeitsspeicher DDR3 - Reviews - ocaholic