Thermolab LP53 Review


Published by Hiwa Pouri on 21.03.14
Page:
(1) 2 3 4 ... 6 »

Nach dem ITX30 fühlen wir nun dem LP53 von Thermolab auf den Zahn. Die Koreaner sind üblicherweise für qualitativ hochwertige Kühler bekannt und wir sind gespannt, was dieser kompakte Ableger zu leisten im Stande ist.



  Article in English   Artikel in Deutsch   Article en français   Articolo in italiano




Thermolab hat mittlerweile eine breite Palette an Kühlern im Angebot. Mitunter gibt es zwei kompakte Kühler, die sich bestens für "Small-Form-Factor"-PCs eignen, wie HTPCs oder auch die kommenden Steamboxen. In diesem Review nehmen wir uns dem LP53 an, der lediglich 100(L) x 94(B) x 53(H) Millimeter misst, damit aber trotzdem 23 Millimeter höher baut als sein kleiner Bruder, ITX30. Hergestellt wird dieser Kühler komplett aus Kupfer, was dieser Tage alles andere als üblich ist. Umso angenehmer ist letztlich die Überraschung, dass Thermolab auf eines der besten Materialien für diesen Zweck setzt.


 


Wie bereits erwähnt, findet man beim Thermolab LP53 CPU Kühler eine Grundplatte, die aus Kupfer besteht. Dadurch verlaufen zwei Heatpipes, die jeweils einen Durchmesser von 6 Millimeter aufweisen. Beim Thermolab LP53 handlet es sich um einen "Low-Profile"-Kühler, der perfekt in "Small-Form-Faktor"-Gehäuse passt. Führt man sich den Kühlblock, sprich auch die Lamellen zu Gemüte, dann findet man an dieser Stelle wiederum Kupfer. Drehen wir den Kühler um, dann finden wir eine Grundplatte, die, entsprechend der Preisklasse, nicht poliert wurde. Hinsichtlich Lüfter findet man ein Modell mit 92 Millimeter Durchmesser.


Spezifikationen

Modell LP53
Typ
Lüfter 1x 92x92x25mm PWM
Unterstützte Lüfter 1x 92mm
Material Grundplatte Kupfer
Material Lamellen Kupfer
Sockel Kompatibilität
Intel LGA 1150, 1155, 1156
Wärmeleitpaste Pre-Applied
Hersteller Webseite Thermolab LP53


   


Wie der Kühler wird auch das Bundle verhältnismässig simpel gehalten. Die Verpackung besteht aus Karton und den Kühlblock findet man eingewickelt in Luftpolsterfolio, was ausreicht damit der Kühler in perfektem Zustand ankommt. Der im Lieferumfang befindliche 92-Millimeter-Lüfter mit 4-Pin-Anschluss, ist bereits am Kühlblock angebracht, während alle anderen Bauteile in einem Plastickbeutlel beliegen. Dabei gibt es zwei Halteklammern, vier Schrauben sowie vier Unterlagsscheiben. Die Wärmeleitpaste ist bereits vorangebracht.



Seite 1 - Präsentation / Spezifikationen
Seite 2 - Galerie
Seite 3 - Installation & Test Setup
Seite 4 - Performance Absolut
Seite 5 - Performance PWM
Seite 6 - Fazit




Navigate through the articles
Previous article Thermolab Bada 2010 Review Enermax ETS-T40 Review Next article
comments powered by Disqus

Thermolab LP53 Review - Kühlung > Luftkühlung - Reviews - ocaholic