Bald erhältlich

Gigabyte
Vor einigen Tagen zeigte Gigabyte einen Teaser zur GTX 1080 Ti AORUS Extreme Edition-Grafikkarte. Sie basiert auf dem neuen Flaggschiff-Chip GP102 von Nvidia. Hierzu sind zwar noch immer keine näheren Details bekannt, allerdings haben wir nun erste Impressionen in Form von Bildern einer anderen Karte.

Zu einem Preis von 5000 Dollar

Dell
Dell hat sein Monitor-Lineup um ein neues Modell mit 32-Zoll-Display und einer Auflösung von 7680 x 4320 erweitert. Dem Hersteller zufolge decke der Monitor 100% der Farbräume Adobe RGB, sRGB und Rec709 sowie anderer Spektren ab. Somit stellt der neue Dell UP3218K einen der ersten 8K-Bildschirme dar, die man für Geld kriegen kann.

Ein weiterer Benchmark für die neue API

Futuremark
Futuremark hat vor kurzem seine 3DMark-Suite aktualisiert und die Software unterstützt nun Vulkan. Es gibt nun ein API Overhead-Feature, mit dem man Vulkan, DirectX 12 und DirectX 11 vergleichen kann. Voraussetzung für den Vulkan-Test sind kompatible Grafikkartentreiber mit Vulkan-Support. Darüber hinaus bringt das neue Update auch einige Bug-Fixes und Verbesserungen.

Arbeitsspeicher wird immer teurer

24.03.2017 - Eingetragen von Luca Rocchi

Preise werden auch 2017 weiter steigen

DRAMeXchange
Wenn man sich in den letzten Monaten nach DRAM für seinen Rechner umgeguckt hat, ist einem wahrscheinlich schon aufgefallen, dass die Preise konstant gestiegen sind. Inzwischen hat Trendforce seinen vierteljährlichen Bericht zu diesem Thema veröffentlicht, in dem unterschiedliche Faktoren dargelegt werden, die diesen Trend bewirken oder begünstigen. Zwischen September und Oktober 2016 beispielsweise hat der Kostenpunkt für 4GB DRAM um durchschnittlich 20% von 14.5$ auf 17.5$ zugenommen.

Vier unterschiedliche Modelle

Corsair
Corsair hat nun die neuen Corsair One-Systeme angekündigt. Diese Komplett-PC zielen darauf ab, viel Leistung in einer möglichst kompakten Verpackung zu liefern. Vom Design her fühlen wir uns an einen Mac Pro erinnert. Allerdings hat Corsair diverse Lüftungsschlitze integriert, um den Luftfluss zu verbessern. Es finden sich sogar einige LEDs.

Rig of the Day - Antec Cube

24.03.2017 - Eingetragen von Luca Rocchi

GGF Lan Party

ocaholic
Heute stellen wir euch einen weiteren Build von GGF Lan Party vor. Verfolgt man unsere Rig of the Day-Serie, dann wird man schon über einige seiner Builds gestolpert sein.

Mit Luft- und Wasserkühlung

MSI
Bereits vor einigen Wochen hat MSI seine Gaming X-Version der Nvidia GeForce GTX 1080 Ti-Grafikkarte angeteasert. Mit der neuen Reihe bietet der Hersteller zum einen drei unterschiedliche, luftgekühlte GeForce GTX 1080 Ti und zum anderen je ein Sea Hawk-Modell mit vorinstallierter Corsair CLC AiO-Wasserkühlung sowie eine Sea Hawk EK-Karte mit Kühlblock von EK Water Blocks.

RGB-LEDs des RAM per Software steuern

Gigabyte
Die RGB Fusion-Software gibt es für viele aktuelle Gigabyte-Motherboards, besonders in der Aorus Gaming-Reihe. Dabei sind sowohl Intel- als auch AMD-Plattformen im Angebot enthalten. Das Programm dient der Steuerung der Beleuchtung und ist momentan das einzige seiner Art, das mit den neuen Corsair Vengeance RGB-RAM-Kits kompatibel ist.

Geringe Unterschiede bei den Taktraten

EVGA
Vor einigen Tagen hat EVGA drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1080 Ti vorgestellt. Die neuen Grafikkarten heißen GeForce GTX 1080 Ti FTW3, GeForce GTX 1080 Ti SC2 und GeForce GTX 1080 Ti SC Black Edition. Das Verfügbarkeitsdatum ist zwar noch immer nicht bekannt, immerhin wissen wir nun jedoch mehr zu den Taktraten.

EK stellt Terminal Rotary vor

23.03.2017 - Eingetragen von Luca Rocchi

Mit allen EK Full Cover-GPU-Kühlblocken kompatibel

EK Water Blocks
EK veröffentlicht ein neues Terminal für ihre Full Cover-GPU-Kühlblöcke. Dieses neue Terminal verfügt über zwei angewinkelte G1/4"-Fittings, die um 90° gedreht werden können. Solche Fittings ermöglichen maximale Flexibilität, da auch beide Ports an sich um 360° gedreht werden können.

Rig of the Day - Alaska Polar Bear

23.03.2017 - Eingetragen von Luca Rocchi

Suchao modding

ocaholic
Heute haben wir einen weiteren Build von Suchao Modding im Programm. Er war bereits mit einigen Projekten in dieser Reihe vertreten, die stets hervorragend aussahen.

Noch keine Benchmark-Ergebnisse

Overclocking
Wenn wir hier vom US-amerikanischen Overclocker Vince K|ngp|n Lucido berichten, dann gibt es normalerweise ein beachtliches neues Resultat in irgendeiner Kategorie. Dieses Mal hat er sich an einer Nvidia GeForce GTX 1080 Ti versucht und dabei die Taktraten auf über 3GHz erhöht. Bis jetzt hat er zwar noch keine konkreten Ergebnisse auf HWBot oder wenigstens in der Futuremark-Datenbank geteilt. Wir sind jedoch zuversichtlich, dass eher früher als später ein beeindruckender Score aus dieser Richtung zu erwarten ist.

Support für Mass Effect: Andromeda

AMD
Vor kurzem erst sind die AMD ReLive 17.3.2 Beta-Treiber erschienen und nun gibt es schon ein neues WHQL-Update. Die Version implementiere Performance-Steigerungen für diverse Spiele und optimiere die Titel Mass Effect: Andromeda und Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands.

DDR4 in allen Regenbogenfarben von Corsair

Corsair
Corsair is finally bringing RGB lighting to their Vengeance DDR4 memory lineup. Memory modules were some of the very last components allowing for RGB lighting, since it can be quite tricky to create a way to control the color on the DIMMs. At the moment the company is offering four models but we will see more quite soon.

Verbessert Arbeitsspeicher-Kompatibilität

AMD
AMD hat nun den neuen AGESA-Microcode für Ryzen-CPUs veröffentlicht. Dieser sollte die RAM-Kompatibilität mit dem Sockel AM4 verbessern. Der neue Code sollte bald in neuen UEFI/BIOS-Dateien für AM4-Motherboards verfügbar sein.

AMD Ryzen 5-CPU getestet

22.03.2017 - Eingetragen von Luca Rocchi

Chinesische Webseite ein bisschen voreilig

AMD
Wenn man einem Post im chinesischen Forum tieda.baidu Glauben schenkt, sind nun erste Benchmarks der kommenden AMD Ryzen 5-CPUs geleakt. Die Modelle erscheinen voraussichtlich nächsten Monat. Der Beitrag stellt die Leistung eines der Hexa-Core-Prozessoren in den Benchmarks CPU-Z und Cinebench R15 dar. Der aktuellen Informationslage zufolge wird AMD vier unterschiedliche SKUs einführen. Es handele sich um zwei Prozessorpaare mit je vier bzw. sechs Kernen. Auf diese Art plane das Unternehmen, Intels Core i5-Serie anzugreifen.

Singularity Computers

ocaholic
Heute haben wir einen weiteren Build von Singularity Computers im Programm, die bereits durch einige optisch äusserst ansprechende Projekte auffielen. Ihr neuster Build “Caselabs Magnum THW10 ” steht den vorherigen in nichts nach.

Hardware Roundup - Daily Report #31

22.03.2017 - Eingetragen von Luca Rocchi

Weblinks

ocaholic
In unseren Hardware Roundups listen wir euch die täglich neu erscheinenden Reviews der diversen Review-Portale weltweit. In diesem Sinne wünschen wir viel Spass beim Durchstöbern und Lesen.

Mit Freesync-Support

Samsung
Samsung hat sein Curved Monitor-Lineup um ein weiteres Modell mit 27 Zoll, 1920 x 1080 (FHD)-Auflösung und 1‘800R-Krümmung erweitert. Weiterhin unterstützt der Bildschirm AMD FreeSync. Diese Technologie ermöglicht freie Bildwiederholraten zwischen 48 und 72 Hz. Leider ist kein VESA-Ständer enthalten.

Laut Forward Insights

Kingston
Im Verlauf der Jahre hat sich der SSD-Markt mit vielen Anbietern gefüllt, die allesamt ihren Teil des Kuchens für sich beanspruchen wollen. Einem Bericht von Forward Insights zufolge scheinen dabei Samsung und Kingston mit Abstand am meisten Einheiten zu verkaufen.

(1) 2 3 4 ... 782 »

Gigabyte - Ein erster Blick auf die Gigabyte GTX 1080 Ti AORUS - News - ocaholic